ÖLPRESSE OP 700 Emilio

  • schonendes Kaltpressverfahren
  • für alle ölhaltigen Samen, Körner und Nüsse
  • 2 hochwertige, robuste Pressschnecken aus Edelstahl:
    •  für gängige Ölsaaten, Kerne, Nüsse
    •  für sehr kleine Saaten (Chia Samen etc.)
  • mit integrierter Heizung zum Vortemperieren der Presseinheit
  • abnehmbarer Zutatenbehälter für ca. 700 g Inhalt
  • einfache Bedienung über 3 Bedienelemente
  • Rückwärtsfunktion bei Blockade der Schnecke
  • Sicherheitsabschaltung beim Abnehmen des Deckels
  • Abschaltautomatik bei leerem Zutatenbehälter
  • komplett zerlegbar für leichte Reinigung
  • 3 Gummifüße für sicheren Stand
  • praktische Aufbewahrung durch abnehmbares Kabel
  • inklusive: 2 Auffangbehälter, 1 Sieb, 1 Reinigungsbürste

 

Diese elektrische Ölpresse ist perfekt, um sich jederzeit mit selbstgemachten, individuellen Ölen in Bioqualität zu versorgen. Gesunde Öle, selbst hergestellt aus Saaten, Kernen, Nüssen, sind wichtig für eine ausgewogene Ernährung, die auf künstliche Zusatzstoffe verzichtet. Und auch für Naturkosmetik sind frische, selbstgepresste Öle eine hochwertige Basis. Dieses außergewöhnliche Gerät verfügt über zwei unterschiedliche Pressschnecken. Dadurch können zusätzlich zu allen gängigen Saaten und Kernen (wie z. B. Kürbiskerne, Erdnüsse, Pistazien) selbst kleinkörnige Sämereien wie beispielsweise Chia Samen optimal zu hochwertigen Ölen verarbeitet werden. Die Presse arbeitet im schonenden Kaltpressverfahren, was sicherstellt, dass alle Aromen, Vitamine und Nährstoffe im Öl erhalten bleiben. Wer Wert legt auf den unverfälschten Genuss hochwertiger, individueller Öle, der hat mit dieser elektrischen Presse den perfekten Experten gefunden.

Zusatzinformation

Typ OP 700
Produktfarbe schwarz/silber
Leistung 230 V 650 W
Artikelgewicht 5,09 kg
Abmessungen 33,00 x 18,00 x 34,50 cm
Fassungsvermögen 700 g
Mahlwerk 2 robuste Förderschnecken aus Edelstahl
Besondere Merkmale Inklusive: Tresterbehälter, Ölauffangbehälter, Sieb, Reinigungsbürste
EAN 4001797870001
Beschreibung Format
Bedienungsanleitung pdf
Datenblatt pdf

Bei Fragen kontaktieren Sie unseren Kundenservice.

Hier finden sie eine Auswahl passender Rezepte:
Mein Gerät schaltet sich nach 3 Minuten einfach ab. Was kann ich tun?
Das Abschalten des Gerätes ist darauf zurückzuführen, dass kein Saatgut in die Förderschnecke rutscht und die Abschaltautomatik einsetzt, um ein Überhitzen zu vermeiden. Bitte überprüfen Sie, ob sich genügend Mahlgut im Zutatenbehälter befindet. Haben Sie genügend Körner eingefüllt und das Gerät schaltet trotzdem ab, überprüfen Sie bitte, ob das Mahlgut zu groß ist (dann auf Erdnuss-/Haselnussgröße zerkleinern) oder eventuell zu feucht ist und deswegen nicht in die Förderschnecke rutscht. Ist Ihr Saatgut zu feucht, dann trocknen Sie dieses im Backofen bei ca. 60 °C (Umluft) bis 80 °C (Ober- und Unterhitze) oder in einem Dörrautomaten für 2 - 3 Stunden vor.
Welche Nuss- und Samenarten können mit der Presse verarbeitet werden?
Die Ölpresse OP 700 ist nur für Kerne, Saaten, Samen, Nüsse und andere trockene, ölhaltige Rohmaterialien geeignet (Sonnenblumenkerne, Sesam, Lein, Mandeln, Chia, Hanf, Nüsse etc.). Diese Ölpresse eignet sich NICHT zum Pressen von weichen oder safthaltigen Früchten wie Oliven oder Soja. Sie ist auch nicht zur Herstellung von ätherischen Ölen (z.B. aus Minze, Zitrus etc.) geeignet.
Wie wird das Gerät am besten gereinigt?
Reinigen Sie das Gerät immer sofort nach dem Gebrauch, um ein Verstopfen der Förderschnecke zu vermeiden. Das Gerät ist sehr leicht zu reinigen, da es sich gut zerlegen lässt. Mit der beigelegten Reinigungsbürste können auch Rückstände in den Hohlräumen der Presse entfernt werden. Die Einzelteile der Presse nicht in die Spülmaschine geben. Um Öl bester Qualität herzustellen, sollte die Presse nach jedem Gebrauch abkühlen gelassen und dann mit warmem Wasser und etwas Spülmittel gründlich gereinigt werden. Das Gerät erst wieder zusammenbauen, wenn alle Teile vollständig getrocknet sind. Sollte Ihre Presse dennoch einmal verstopfen, finden Sie in der Bedienungsanleitung eine ausführliche Beschreibung, wie man Blockaden entfernt. Die Bedienungsanleitung können Sie hier auf der Seite herunterladen.
Kann man mit der Presse Sojaöl oder Olivenöl herstellen?
Nein, diese Ölpresse ist nur für Kerne, Saaten, Samen, Nüsse und andere trockene, ölhaltige Rohmaterialien geeignet (Sonnenblumenkerne, Sesam, Lein, Mandeln, Chia, Hanf, Nüsse etc.). Diese Ölpresse eignet sich NICHT zum Pressen von weichen oder safthaltigen Früchten wie Oliven oder Soja.
Mein Gerät lässt sich nicht mehr einschalten. Was kann ich tun?
Stellen Sie sicher, dass der Deckel richtig auf dem Gerät sitzt. Zum Schutz sind hier Mikroschalter angebracht, die verhindern, dass das Gerät betrieben wird wenn der Deckel nicht richtig aufgesetzt wurde.
Ist das erzeugte Öl ein kalt oder warm gepresstes Öl?
Das produzierte Öl fällt in die Kategorie "kalt gepresstes Öl". Die Förderschnecke wird zwar erhitzt, um die Ölausbeute zu erhöhen, die hier entstehende Wärme (weniger als 40 °C) ist aber so gering, dass alle wichtigen Inhaltsstoffe wie z.B. Vitamin A und E erhalten bleiben.
Welche Schnecke verwendet man für welche Nüsse/Samen?
Das Gerät ist mit zwei unterschiedlichen Förderschnecken ausgestattet. Die Standard-Schnecke mit schwarzer Dichtung ist für alle Saaten geeignet. Die Schnecke mit dem roten Dichtungsring ist für sehr kleine Saaten optimiert und daher besonders für hartes, kleinkörniges Pressgut geeignet. Durch die kleinere Windung der roten Förderschnecke wird weniger Saatgut transportiert. So wird ein optimales Auspressen bei niedriger Temperatur und reduzierter Leistungsaufnahme des Motors gewährleistet. Mit der Standardschnecke (schwarze Dichtung) kann man natürlich auch kleine Samen verarbeiten. Die optimale Ausbeute erhält man jedoch mit der roten Förderschnecke.
Ich habe Probleme die "Spannungsanpassung", die in der Anleitung beschrieben wird durchzuführen. Wofür braucht man diese?
Bei der Spannungsanpassung handelt es sich lediglich um eine Servicefunktion, die sicherstellt, dass die automatische Abschaltung der Ölpresse funktioniert. Das Gerät schaltet sich im Normalfall von alleine ab, sobald der Zutatenbehälter leer ist. Diese automatische Abschaltung kann gestört sein, wenn die Spannung in Ihrer Region gelegentlichen Schwankungen unterliegt. Um die automatische Abschaltung wieder in Betrieb zu setzen, können Sie an der Ölpresse eine Spannungsanpassung durchführen, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben. Dies geht sehr schnell. Falls die automatische Abschaltung Ihrer Ölpresse funktioniert, ist bei Ihrem Gerät keine Spannungsanpassung notwendig.
Die Ölpresse quietscht unangenehm beim Mahlen. Was kann ich tun? 
Wenn die Ölpresse unangenehm quietschende Geräusche von sich gibt, kann es daran liegen, dass die Saaten oder die Schnecke zu feucht sind. Das ist technisch kein Problem und das Gerät kann dabei keinen Schaden nehmen. Dennoch sollten Sie zum weiteren Verarbeiten alles gut trocknen, das verbessert auch die Ölausbeute.
Beim Pressen von Walnüssen verstopft das Gerät. Was kann ich tun?
Die Vorbehandlung ist bei Walnüssen besonders wichtig, da durch die unregelmäßige Form der Walnuss das Gleiten im Inneren der Presse erschwert wird. Die Walnüsse müssen vorher unbedingt gut zerkleinert werden und sollten für mindestens 2 Stunden bei 80 °C im Backofen nochmals getrocknet werden. Erst dann in die Presse geben.

UVP

349,99 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten